15606 Ergebnisse - Zeige 41 von 60.

Medien im Revier

Medien im Revier

Die Schriftenreihe des Instituts für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund beschäftigt sich zentral mit den Printmedien und dem Journalismus als professioneller Tätigkeit. Berücksichtigt werden historische, regionale wie empirische Perspektiven in vielfältiger Form, aufbereitet in Monographien, Nachschlagewerken, Konferenzbeiträgen, biographischen Darstellungen und Textdokumentationen.

Die Formalisierung der Sozialen Arbeit

Die Formalisierung der Sozialen ...

Formalisierte fachliche Instrumente und Verfahren (z.B. Diagnosebögen) gewinnen in vielen Feldern der Sozialen Arbeit an Bedeutung. Auf der Grundlage von empirischen Befunden einer Mixed-Methods-Studie zu Formalisierungsprozessen in Jugendämtern werden die (Hinter-)Gründe, Dynamiken und Folgen dieses Trends analysiert und kritisch diskutiert. Von Leitungskräften ausgelösten Implementierungsprozessen stehen dabei heterogene Nutzungsweisen der Basiskräfte gegenüber. Dennoch impliziert die Expansion von Formalisierungen eine Verschiebung von ...

Metallzeit

Metallzeit

Eine Geschichte von der Entwicklung des Bergbaues und der Metallurgie, der wichtigsten historischen Ereignisse in der Metallzeit und der Entstehung von Kriegen und Machtgier, gleichzeitig mit Hochkulturen und famosesten Erzeugnissen der Kunst. In der Metallzeit wurden Rad und Wagen erfunden, die Astronomie, die Schrift und der internationale Handel.

Typen, Gruppen und Individuen bei Livius

Typen, Gruppen und Individuen ...

Das vorliegende Buch bietet eine in ihrer Art neue Gesamtinterpretation der Darstellung der Akteure im Geschichtswerk des Livius, indem es nach ihrer konkreten Rolle in den vom Historiker nachgezeichneten großen historischen Entwicklungen fragt. Die Untersuchung wird dabei der Bedeutung von Kollektiven bei Livius ebenso gerecht wie der markanter Einzelpersönlichkeiten. Die einzelnen Personengruppen werden sämtlich benannt und erstmals konsequent und umfassend ...

Lachen als anthropologisches Phänomen

Lachen als anthropologisches Phänomen

Das Lachen ist zwar seit Aristoteles als Wesensmerkmal des Menschen anerkannt und wurde doch in der christlich geprägten Gelehrtenkultur marginalisiert und dämonisiert. Diese Ausgrenzungsgeschichte ist noch bis ins 21. Jh. daran erkennbar gewesen, dass es keine einzige Überblicksdarstellung zum vielgestaltigen Phänomen gab, während die Theologie um das Lachen entweder einen großen Bogen machte oder es nur im sittsamen Gewand des ...

Ereignisbezogene Lieder und Reimpaarreden im Spätmittelalter

Ereignisbezogene Lieder und Reimpaarreden ...

Für die Forschung zu Liedern und kleineren Reimpaartexten mit Bezug auf ein politisches Ereignis bildete der referenzierte Vorfall lange Zeit den Fluchtpunkt des Erkenntnisinteresses, auf den die funktionale Charakterisierung der ganzen Textgruppe zulief. Infolge dessen geriet einerseits die Rezeption nach dem politischen Ereignis aus dem Blick sowie auch die Tatsache, dass für einen Großteil der Textgruppe keinesfalls eine ereignisaktuelle Entstehung ...

Presse im Exil

Presse im Exil

Die Schriftenreihe des Instituts für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund beschäftigt sich zentral mit den Printmedien und dem Journalismus als professioneller Tätigkeit. Berücksichtigt werden historische, regionale wie empirische Perspektiven in vielfältiger Form, aufbereitet in Monographien, Nachschlagewerken, Konferenzbeiträgen, biographischen Darstellungen und Textdokumentationen.

Rheinland-Pfalz, der Föderalismus und der unitarische Bundesstaat

Rheinland-Pfalz, der Föderalismus und ...

Die vorliegende Arbeit stellt erstmals Rheinland-Pfalz zwischen 1947 und 1969 in das Zentrum der deutschen Bundesstaatsgeschichte. In Rheinland-Pfalz erhob Ministerpräsident Peter Altmeier (CDU) während seiner Regierungszeit zwischen 1947 und 1969 stets den Anspruch, eine föderalistische Politik zu betreiben, die auf eine weitgehende Unabhängigkeit des Landes von Zentralorganen bzw. vom Bund zielte. Dieser Anspruch wurde von Altmeier stets öffentlich vertreten und ...

Spuren des Menschen

Spuren des Menschen

Wie lebten frühere Menschen in Europa? Welche Spuren haben sie hinterlassen? Der großformatige Prachtband bietet einen einmaligen Überblick über Archäologie und Geschichte in Europa vom Auftreten der ersten Menschen bis heute. Aktuellste Funde und Grabungsergebnisse sind verständlich dargelegt und mit über 500 Fotos, Karten und Zeichnungen eindrücklich illustriert. Die Autoren des Werkes spannen dabei den Bogen von der Altsteinzeit über ...

Die Vatikan-Intrige

Die Vatikan-Intrige

Was macht Cotton Malone, wenn es in den USA gerade nicht brennt? Er rettet Europa!Die Welt schaut gebannt nach Rom, denn dort, in der Sixtinischen Kapelle, wird ein neuer Papst bestimmt. Doch ein Platz in den Reihen bleibt leer - einer der Kardinäle ist auf dem Weg nach Malta, um dort ein Dokument zu finden, das die jahrtausendealte Ordnung umstürzen ...