573 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Die Baureihe 52.80

Die Baureihe 52.80

Als Kriegslok gebaut und für nur fünf Jahre konzipiert: Die Baureihe 52. Über 7.000 Exemplare entstehen bis 1945. Die Bundesbahn mustert ihre 52er schnell aus. Dagegen sind die 1¿E-Maschinen bei der Reichsbahn im Osten ein Leistungsträger im Güterverkehr. Ende der fünfziger Jahre wird entschieden, die 52 grundlegend zu modernisieren. Im Raw Stendal werden 200 Loks mit neuen Kesseln ausgerüstet und ...

19,90 CHF

Der ICE 4

Der ICE 4

Der neue ICE entstand unter dem Projektnamen ICx. Später dann wird der neue Zug zum ICE 4 bzw. zur Baureihe 412, von denen die ersten Züge bereits im Planbetrieb unterwegs sind. Geplant ist die Anschaffung von bis zu 300 Zügen in verschiedenen Varianten, die langfristig auch den Zugverkehr auf heutigen IC-Strecken übernehmen sollen. Mit "nur" 250 km/h Höchstgeschwindigkeit ist der ...

25,50 CHF

Kleinloks der DB - Helfer auf der letzten Meile

Kleinloks der DB - ...

Mit den in den fünfziger Jahren steigenden Wagengewichten waren die Kleinloks aus der Vorkriegszeit überfordert. So wurden ab 1959 neue Loks der Leistungsklasse 3 beschafft. Die Lokfabrik Gmeinder baute die 250-PS starken Köf 10 und 11, die späteren Baureihen 331 und 332. 1965 folgt dann die Köf 12. Die spätere Baureihe 333 hat statt Kettenantrieb eine Kardanwelle. Umbauten, wie Ausrüstung ...

25,50 CHF

Die Baureihen V 200.0 und V 200.1

Die Baureihen V 200.0 ...

Im typischen Industriedesign jener Zeit wird im Jahr 1953 die V 200 001 vorgestellt. 86 Maschinen der Baureihe V 200.0 entstehen. Die Großdieselloks mit 2 x 1.000 PS Leistung sind vor hochwertigen Zügen im Einsatz. Sie werden zum Symbol des Wirtschaftswunders. 1962 wird eine stärkere Version mit 2 x 1.350 PS Leistung auf die Gleise gestellt. Die Baureihe V 200.1. ...

25,50 CHF

Die Baureihe 101

Die Baureihe 101

Sie ist das Zugpferd im schnellen InterCity-Dienst: die Baureihe 101. Ab 1996 sind die ersten Elloks dieser Baureihe vom damaligen Hersteller Adtranz auf die Gleise gekommen. Bis 1999 sind es 145 Stück geworden. Abgelöst haben sie die in die Jahre gekommene Baureihe 103. Die 220 km/h schnellen Drehstromloks haben sich nach einigen Kinderkrankheiten bewährt und tragen heute die Hauptlast im ...

25,50 CHF

Die Holzroller

Die Holzroller

Fast zeitgleich entstehen Anfang der sechziger Jahre bei den LEW in Hennigsdorf zwei neue Ellok-Baureihen für die Reichsbahn in der DDR. Die Baureihen E 11 für den Schnellzugdienst sowie die E 42 für den Güter- und Personenzugdienst. Die konstruktiv einfachen Elloks bewähren sich gut und bleiben bis in die neunziger Jahre im Planeinsatz. Zum Ende ihrer Dienstzeit werden die beiden ...

25,50 CHF

Die Baureihe V 90

Die Baureihe V 90

Rund 450 Dieselloks der V 90-Familie wurden in drei Bauserien von 1964 bis 1974 in verschiedenen Varianten von fast allen namhaften Fahrzeugherstellern gebaut. Diese für den Rangierdienst vorgesehenen Lokomotiven ähneln der V 100. Seit 1968 gehören sie in die Baureihen 290 und 291. Bis heute sind sie bei der DB aktiv. Allerdings wurden viele Loks mehrfach umgebaut, neu motorisiert und ...

25,50 CHF

Akkublitz und Zigarre

Akkublitz und Zigarre

Elektrischer Eisenbahnbetrieb mit Akkumulatoren ist keine Erfindung der Neuzeit. Schon 1895 begann die Entwicklung, die 1907 im Wittfeld-Triebwagen und ab 1926 in den insgesamt 18 Doppeltriebwagen mit den Bezeichnungen 581/582 bis 615/616 mündete. In der Nachkriegszeit sind bei der DR in der DDR noch fünf Züge vorhanden, die bis 1968 eingesetzt werden. Bei der Bundesbahn entstehen die Baureihen ETA 176 ...

25,50 CHF

Kleinloks der DR - Helfer in der Planwirtschaft

Kleinloks der DR - ...

Schon Anfang der fünfziger Jahre führte der akute Lokmangel bei der Reichsbahn in der DDR zum Nachbau von Kö II und Köf II. 1955 stellt dann LKM Babelsberg die 150 PS starke V 15 vor. Mit Änderungen und zum Teil mit stärkeren Motoren wird die V 15 bis 1966 produziert. Es folgt die V 22 auf Basis des Vorgängermodells. 1968 ...

25,50 CHF

Der Wiederaufbau von 1945 bis 1949

Der Wiederaufbau von 1945 ...

Am 8. Mai 1945 ist der Zweite Weltkrieg in Europa beendet. Fast alle deutschen Städte liegen in Schutt und Asche. Auch der Eisenbahn hat der Bombenkrieg schwer zugesetzt. Über 50 % der Anlagen sind zerstört oder schwer beschädigt. Ähnlich ist der Zustand beim rollenden Material. Nur wenige Fahrzeuge sind noch fahrfähig. Mühsam beginnt der Wiederaufbau. Brücken, Bahnhöfe, Betriebswerke und Strecken ...

25,50 CHF

Die Geschichte des Drehstromantriebs

Die Geschichte des Drehstromantriebs

Drehstromantriebstechnik für Schienenfahrzeuge ist heute selbstverständlich. Moderne Leistungselektronik erzeugt aus so gut wie allen Strom- und Spannungsarten einen Dreiphasen-Wechselstrom. Bereits ab 1901 wurde auf einer Versuchsstrecke bei Berlin der Drehstromantrieb mittels einer seitlichen dreipoligen Oberleitung erprobt. Die Ergebnisse waren vielversprechend, doch die Oberleitungskonstruktion zu aufwendig. Nach Versuchen mit den drei Lokomotiven vom Typ DE 2500 wird 1979 in Deutschland mit ...

25,50 CHF

Verkehrsknoten Gera

Verkehrsknoten Gera

Gera ist die drittgrößte Stadt in Thüringen mit knapp 100.000 Einwohnern. Die Stadt liegt im Osten Thüringens an der Weißen Elster. Seit 1859 hat die Stadt einen Bahnanschluss. Heute laufen im Hauptbahnhof vier Strecken zusammen. Sogar eine InterCity-Linie hat einen Halt. Vor der Tür rollt die Straßenbahn auf 1000-mm-Spur. Drei Linien fahren auf dem 18, 5 Kilometer langen Streckennetz. Historische ...

25,50 CHF

Straßenbahnen im Wirtschaftswunderland

Straßenbahnen im Wirtschaftswunderland

Aus dem Nachkriegsdeutschland der Wirtschaftswunderzeit war die Straßenbahn schlicht nicht wegzudenken. Sie gehörte in den Städten zum täglichen Bild. Die Straßenbahn war das Transportmittel überhaupt. Um den Vorkriegsbestand abzulösen, kamen ab 1956 die ersten Duewag-Gelenkwagen auf die Gleise. Bis weit in die sechziger Jahre lieferte die Düsseldorfer Firma an viele westdeutschen Städte neue Straßenbahnen unterschiedlicher Bauarten. In historischen Filmszenen, zum ...

25,50 CHF

Nahverkehr in Hamburg

Nahverkehr in Hamburg

Der Nahverkehr in Hamburg stützt sich heute auf die S-Bahn, die Hochbahn, die U-Bahn und den Busbetrieb. Die leistungsstarken Verkehrssysteme sind seit Jahrzehnten die Säulen für hunderttausende Fahrgäste im täglichen Betrieb. Noch bis Anfang Oktober 1978 war die Straßenbahn am Geschehen beteiligt. Deren Strecken hat nach und nach der Bus übernommen. In unserer Dokumentation betrachten wir den heutigen Nahverkehr. In ...

25,50 CHF

Henschel - Lokomotiven aus Kassel

Henschel - Lokomotiven aus ...

Seit mehr als 170 Jahren werden in Kassel Lokomotiven gebaut. 1848 lieferte Henschel mit der Fabriknummer 1 die Lok "Drache" an die Friedrich-Wilhelms-Nordbahn. Bis 1900 waren es bereits mehr als 5.000 Maschinen, die auf dem immer größer werdenden Schienennetz erfolgreich unterwegs waren. In den folgenden Jahren gehörte Henschel zu den erfolgreichsten Herstellern von Eisenbahnfahrzeugen, dessen Entwicklungsabteilung viele markante Konstruktionen hervorgebracht ...

25,50 CHF

Mit der Bahn durchs Höllental

Mit der Bahn durchs ...

Schon seit 1887 fährt die Höllentalbahn im Schwarzwald. In der langen Geschichte hat sich der Fahrzeugpark auf der landschaftlich reizvollen Strecke mehrfach geändert. Anfangs fuhren Zahnrad-Dampfloks, dann Maschinen der Baureihe 85 und mit der Elektrifizierung und dem 50-Hz-Betrieb kommt die E 244. Abgelöst wurden die vier Versuchsloks von den Baureihen 139, in den neunziger Jahren kam die Baureihe 143. Heute ...

25,50 CHF

Mit dem Molli an der Ostsee unterwegs

Mit dem Molli an ...

1886 erteilte der Großherzog von Mecklenburg die Konzession zum Bau einer Schmalspurbahn von Bad Doberan nach Heiligendamm, die noch im selben Jahr den Betrieb aufnahm. 1908 beschloss man, die Strecke bis Arendsee, dem heutigen Kühlungsborn, zu verlängern. Zwei Jahre später fuhren die Züge ganzjährig auf der Gesamtstrecke, die bis 1995 zur Deutschen Reichsbahn gehörte. Seit nunmehr 25 Jahren betreibt die ...

25,50 CHF

Die elektrischen Nahverkehrstriebzüge der DB

Die elektrischen Nahverkehrstriebzüge der ...

Die in großer Stückzahl gelieferten Triebzüge der Baureihe 420 hat die DB viele Jahrzehnte in den S-Bahn-Netzen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Stuttgart und München eingesetzt. Sie wurden um die Jahrtausendwende durch die Baureihe 423-426 abgelöst, die in verschiedenen Konfigurationen nun auch im Regionalverkehr Verwendung findet. Im Laufe der letzten Jahre ergänzten Neuentwicklungen der etablierten Hersteller die fast unüberschaubare Flotte der Nahverkehrstriebzüge, die ...

25,50 CHF

EK-Special 136: Kohle und Erz

EK-Special 136: Kohle und ...

Die Montanindustrie und die Eisenbahn sind eng miteinander verbunden. Einerseits ermöglichte erst die Eisenbahn zu Beginn der Industrialisierung, die notwendigen Rohstoffe Kohle, Koks und Erz in großen Mengen zu ihrer Verarbeitung in die Kraftwerke, Kokereien und Hüttenwerke zu transportieren sowie den fertigen Stahl und die daraus gefertigten Produkte in alle Welt zu liefern. Andererseits war und ist die Eisenbahn ein ...

18,90 CHF

EK-Special 137: ICE

EK-Special 137: ICE

Diese Ausgabe blickt auf die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre im Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland zurück. Im Fokus stehen dabei die in diesem Zeitraum für die DB AG neu in Betrieb gesetzten Mehrsystemtriebzüge der Siemens-Plattform "Velaro" sowie die ICE-Triebzüge der inzwischen vierten Generation (Baureihe 412). Als weitere Meilensteine der zurückliegenden Dekade werden auch die neuen Schnellfahrstrecken Ebensfeld-Erfurt sowie Erfurt-Leipzig/Halle vorgestellt. Ein ...

18,90 CHF