2652 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

wagnerspectrum

wagnerspectrum

Aufsätze zum Schwerpunkt - D. Borchmeyer: "... ich schreib's euch auf, diktiert ihr mir!" - Mündlichkeit und Schriftlichkeit in Wagners "Meistersingern" - H.-J. Hinrichsen: Das "Gemütliche" als ästhetische Kategorie. Anmerkungen zum Kontrapunkt am Schluss der "Meistersinger" - J. von Werder: Kunstphilosophie in Barform. Dialektische Argumentation als Strukturprinzip der "Meistersinger von Nürnberg" - A. Stollberg: "Junker-Unkraut"? Die Meistersinger und Wagners Haltung ...

34,90 CHF

Zugemutetes Leben

Zugemutetes Leben

Nicht die Liebe zu den Eltern, nicht das Prägende einer Sozialisation, nicht das Gesunde im Verhältnis zum anderen Geschlecht und nicht die Erfülltheit im Beruf kann hier der Einzelne in die Waagschale seines Lebens werfen. Im Gegenteil: Er kommt als Krüppel auf die Welt, muss für die Welt zurecht operiert werden und wächst im Zeichen von Argwohn und Unverständnis auf. ...

21,50 CHF

Epiphanien

Epiphanien

Kornelia Koepsell legt in diesem Band Gedichte vor, in denen transzendentale Dimensionen der menschlichen Existenz angesprochen werden. Reflexionen bei der Betrachtung von Kunst- und Kultobjekten aus unterschiedlichen Kulturbereichen werden zum Anlass genommen, über die Grundlagen der menschlichen Existenz und die Situation des modernen Menschen im Kontext unserer Überlieferungen nachzudenken. Daneben stehen zeitunabhängige, berührende Gedichte über Liebe und Tod. Alle Gedichte ...

23,90 CHF

Hafis

Hafis

»Hafis ist zweifellos der größte Lyriker des Morgenlandes und vielleicht einer der größten Lyriker der Weltliteratur. Sein Name ist bei allen Kulturvölkern bekannt.« Dies schrieb 1926 der deutsche Orientalist und Literat, Friedrich Rosen (1856-1935). Wer ist dieser berühmteste, beliebteste und zugleich rätselhafteste aller persischen Dichter, dessen schöne Sprache und poetische Ästhetik seit Jahrhunderten Menschen aus Ost und West gleichermaßen bezaubern? ...

52,50 CHF

Ein Musenhain am stillen Seegestade

Ein Musenhain am stillen ...

Die Halbinsel Hertenstein, gelegen im Vierwaldstättersee westlich von Weggis, eine zwanzigminütige Schiffsreise von Luzern entfernt, war längst vom Tourismus entdeckt, als die Bauleute auf den "Tanzenberg" zogen, um mitten in einem Kastanienhain die hölzernen Provisorien eines griechischen Amphitheaters aufzuschlagen. Glück und Ende des "ersten klassischen Freilichttheaters der Schweiz" währten durch sechs Sommer der Jahre 1909 bis 1914. Das international beachtete ...

49,90 CHF

Teleologie der Hegelschen Anerkennungstheorie

Teleologie der Hegelschen Anerkennungstheorie

»Dieser Kampf muß eintreten, denn das Selbstbewußtsein muß für das Selbstbewußtsein sein, das einzelne Individuum muß in Beziehung kommen auf anderes. Man nennt es Trieb zur Geselligkeit, aber es ist die Vernunft, die Einheit des Selbstbewußtseins.« G.W.F. Hegel Die Überwindung der Metaphysik sollte keinesfalls nur einfach anti-metaphysische Grundhaltung oder vorsätzliches »außer-Sicht-lassen« derselben bedeuten. In dieser Dissertationsschrift von Yichao Li wird ...

49,90 CHF

Ästhetische Distanz

Ästhetische Distanz

Der Text gibt die Abschiedsvorlesung wieder, die der Verfasser am 5. Juli 2019 im Toscanasaal der Würzburger Residenz, zugleich Festhörsaal der Philosophischen Fakultät der Universität Würzburg, gehalten hat. Die Grußworte und Laudationes hielten Roland Baumhauer, Dekan der Philosophischen Fakultät, Alfred Forchel, Präsident der Universität, Dieter Wrobel, Lehrstuhl für Deutschdidaktik und Vorstand des Instituts für Deutsche Philologie, sowie drei neugermanistische Kollegen, ...

18,50 CHF

Mein Herz in Kurzfassung

Mein Herz in Kurzfassung

Als du ihn plötzlich einsahst, den gründlichen Irrtum über dich selbst, berührte dich deine eigene Wahrheit da nicht fast zärtlich?

25,50 CHF

Alltag - Kultur - Wissenschaft

Alltag - Kultur - ...

Mit pluralen Literalitäten greift dieses Heft der Zeitschrift "Alltag - Kultur - Wissenschaft" ein hochaktuelles Thema der Alltage vieler Menschen im Globalen Norden auf. Die klassischen Kompetenzen von Literalität wie Lesen und Schreiben werden hier von immer weniger Menschen aktiv beherrscht. Zugleich hat die Vielheit an Literalitäten zugenommen. Wer kommt etwa heute noch ohne Computer, Laptop oder Smartphone aus, und ...

34,90 CHF

Elemente einer Philosophie der Natur

Elemente einer Philosophie der ...

Eine Philosophie der Natur wird unsere zerebrale Entwicklung nicht in einen Gegensatz zur Natur bringen. Aber wie anfangen, wenn nicht mit zentralen Leistungen unseres Gehirns - zum Beispiel mit der überlieferten Logik? Wir greifen hinter die Logik zurück auf das, was ihr historisch zugrunde liegt: zwei Perspektiven - die des Selben und vom Anderen her, wie es bei Platon heißt. ...

28,90 CHF

Arzneibücher - Kräuterbücher - Wörterbücher

Arzneibücher - Kräuterbücher - ...

Das Buch enthält Studien zur deutschen Medizinliteratur des Mittelalters, die nicht nur dazu beitragen, inhaltlich und sachlich ein eher vernachlässigtes Forschungsgebiet zu erschließen, sondern auch methodisch neue Wege weisen. In dieser Hinsicht haben sie Bedeutung für die Erschließung mittelalterlicher Textüberlieferung überhaupt. Dies gilt insbesondere für die Beiträge, die jeweils an konkreten Fallbeispielen methodisch neue Ansätze für Untersuchungen zur Text- und ...

78,00 CHF

"Ist das denn zu schaffen?!"

"Ist das denn zu ...

Vorwort - E. Engelke: Einführung zum Thema - H. Jellouschek: Paare und Krebserkrankung - T. Unger: Selbstbestimmung am Lebensende - der Angehörige des Erkrankten zwischen rechtlichem Dürfen und Müssen - M. Kramer: Die Rolle der Angehörigen und deren Potenziale im Pflegeheim - E. Engelke / E. Schellenberger: Interviewrunde zur Frage: "Ist das denn zu schaffen?!" - E. Schellenberger / E. ...

18,50 CHF

Worüber reden wir, wenn wir über Kunst reden?

Worüber reden wir, wenn ...

Über Kunst zu reden scheint so selbstverständlich zu sein, dass niemand systematisch der grundsätzlichen Frage nachzugehen scheint, worüber wir eigentlich reden, wenn wir über Kunst reden - weder im alltäglichen Kontext noch in dem der Kunstwelt. Mithilfe des Sprachwandelkonzepts des Linguisten Rudi Keller, der die Theorie der unsichtbaren Hand von Adam Smith aufgreift, sowie des handlungstheoretischen Modells des britischen Sprachphilosophen ...

57,90 CHF

"Man muß auf seiner Sprache spielen wie auf einem Instrument"

"Man muß auf seiner ...

Diese Studie betrachtet das literarische Werk Walter Kempowskis (1929-2007) aus einem völlig neuen Blickwinkel. Zwar wurde bereits nach dem Erscheinen seiner ersten Romane "Tadellöser & Wolff" (1971) und "Uns geht's ja noch gold" (1972), und dann dem enorm populären TV-Film (1975), die skurrile Familiensprache gerühmt. Es wurde dabei jedoch weitgehend übersehen, dass Kempowski außer Sprüchen wie "Ansage mir frisch", "Klare ...

67,00 CHF

Nicht Lost in Germanistik

Nicht Lost in Germanistik

Von 2014 bis 2017 forschte und lehrte Michael Szurawitzki als Ordentlicher Professor für Germanistische Linguistik an der Tongji-Universität in Shanghai/China. Anschaulich beschreibt er seine Zeit dort, von der Anbahnung über die Eingewöhnungsphase im neuen Umfeld bis hin zu Herausforderungen in Forschung, Lehre und Administration. Interkulturelle Reflexionen, Betrachtungen zum vom Autor mit organisierten Weltkongress der Germanistik in Shanghai 2015 sowie Zukunftsperspektiven ...

25,50 CHF

Die Regenbogenfrau

Die Regenbogenfrau

Vor 500 Jahren veröffentlichte der bedeutende Humanist Erasmus von Rotterdam seine Schrift "Querela Pacis" (Klage des Friedens), in der Erasmus den Frieden, die Pax, als Person auftreten und die unfriedlichen Zustände seiner Zeit beklagen lässt. Diese Grundidee wird in der Erzählung "Die Regenbogenfrau" für unsere Zeit, als noch der "Kalte Krieg" den Ost-West-Gegensatz beherrscht hat, aufgegriffen. Hier besucht eine Frau ...

23,90 CHF

Voll befriedigend

Voll befriedigend

Thomas, Patrick und Jonas beginnen ihr Jurastudium in einer süddeutschen Kleinstadt. Sie machen mit arroganten Professoren Bekanntschaft, mit smarten Assistenten - und mit ihren Kommilitoninnen, die sie vor die größten Herausforderungen stellen. Kontakt bekommen die drei auch zu Isabell Böhnke, einer Reporterin. Sie ist zwei Skandalen auf der Spur: An der juristischen Fakultät gibt es Gerüchte, dass ein Professor gute ...

34,90 CHF

Nadelind

Nadelind

Lieben, mit Haut und Haar, in Grund und Boden. Liebe ist noch anderes: Ein Wort, ein Kuss, eine Lippenstiftung, hell- und dunkelhörig. "Liebster, nimm dies Wort, als wären es viele" (Elizabeth Barrett-Barrett). Das Wort - Fenster und Vorhang, ein dichter Nebel, mit Licht lackiert. Liebeserklärungen sind nicht dazu geeignet, uns die Liebe zu erklären. Auch das Nichts spricht durch die ...

28,90 CHF