406 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Erste und letzte Gedichte

Erste und letzte Gedichte

»Schreiben von Gedichten / ist Übersetzen / aus einer Sprache / die es nicht gibt«, so heißt es einmal bei Fabjan Hafner, der sich in der Reibung zwischen zwei Sprachen bewegte. Hafner, kärntnerslowenischer Dichter, Übersetzer und Literaturwissenschaftler, schrieb in beiden Kärntner Landessprachen und war »eine der wichtigsten Schnittstellen zwischen der slowenischen und der deutschsprachigen Kultur«, wie die NZZ befand. Erste ...

28,90 CHF

Warum Lesen

Warum Lesen

Ein Lesebuch als ein Buch über das Lesen, eine Anthologie, die das welt- und selbsterschließende Abenteuer des Lesens beschreibt, seziert und feiert. Wie sich die Erfahrungen des digitalen Wandels aufs Lesen auswirken, ob das Buch als "Leitgestirn des Wissens" (Michael Hagner) in den Hintergrund tritt, auch solche Fragen stellen sich.Es kommen hier Romanschriftsteller*innen, Lyriker*innen, Dramatiker*innen, Philosoph*innen, Anthropolog*innen, Soziolog*innen, Neurolog*innen zu ...

28,90 CHF

Zeltbuch von Tumilat

Zeltbuch von Tumilat

Ein wesentliches Dokument der deutschen Nachkriegsliteratur sind Erhart Kästners Aufzeichnungen aus dem Krieg. Ein Erfahrungsbericht aus Afrika, dessen zentrales Thema die Einsamkeit der Gefangenen in der Wüste ist. »Ein sehr leises, in aller geistigen Strenge überaus tröstliches Buch, das die uralte Weisheit bestätigt, dass Stille stärker ist als Lärm.« Luise Rinser

22,90 CHF

Biosphärenklänge

Biosphärenklänge

Ein vormittägliches Gespräch zwischen einem Mann und einer Frau erhält eine abrupte Wendung: »Biosphärenklänge« werden spürbar, wo die »Erträglichkeitsgrenze« erreicht ist. Zunächst bei ihm breitet sich ein lähmendes Gefühl aus, läßt ihn Unregelmäßigkeiten beobachten, sie als Vorzeichen deuten: seine Lethargie, die fehlende Kochlust, der tote Telefonanschluß, das ungewöhnliche Hundegebell von außen, ein toter Vogel, der vom Dach fällt. Auch die ...

14,50 CHF

Das Treibhaus

Das Treibhaus

Berühmtheit erlangte Wolfgang Koeppen (1906-1996) durch seine drei Romane Tauben im Gras, Das Treibhaus, Der Tod in Rom aus den fünfziger Jahren. Sie waren die erste kritische literarische Bestandsaufnahme der jungen Bundesrepublik Deutschland. Unerbittlich analysiert Koeppen die Rückstände jener Ideologien und Verhaltensweisen, die zu Faschismus und Krieg geführt haben. Im Treibhaus zeigt er am Schicksal eines einzelnen, des Oppositionsabgeordneten Keetenheuve, ...

21,90 CHF

Gedankendämmerung

Gedankendämmerung

Gedankendämmerung gehört zu den frühen Werken des großen Philosophen. 1940 in Rumänien erschienen, enthält es thematisch bereits alles, was Cioran bis zum heutigen Tage mit seltener Konsequenz beschäftigt hat. »Der junge Cioran meldet sich zu Wort, kaum daß es dem alten die Sprache verschlagen hat, und steht für ihn ein. Denn was er vorbringt, macht auf beglückende Weise deutlich, daß ...

21,90 CHF

Das Buch der Täuschungen

Das Buch der Täuschungen

Das Buch der Täuschungen (Bukarest I 936) ist Ciorans erste und endgültige Abrechnung mit dem allgegenwärtigen Wahn, der das Dasein, ja das Sein überhaupt ermöglicht, eine Entblößung des von Trug und Trauer, Leid und Reue verschütteten, vergifteten, verstümmelten reinen Lebens, des Lebens an sich, des Lebens zur Transzendenz. Zugleich ist es ein Buch der Musik, Ciorans erstes musikalisches, musiktrunkenes Werk, ...

22,90 CHF

Auf den Gipfeln der Verzweiflung

Auf den Gipfeln der ...

1933, mit zweiundzwanzig Jahren, hat Cioran sein erstes Buch geschrieben. 1934 ist es in Bukarest erschienen. 55 Jahre später wird die erste Übersetzung in eine andere Sprache vorgelegt. Zum ersten Mal erhält der deutschsprachige Leser Gelegenheit, den jungen, rumänischen Cioran zu entdecken, ihn mit dem späteren, französischen Cioran zu vergleichen und den Weg zu ermessen, den Ciorans Verzweiflung zurückgelegt hat.

20,50 CHF