8 Ergebnisse.

Ferdinand Kriwet

Ferdinand Kriwet

Eine Wiederentdeckung: Ferdinand Kriwet (1942-2018) gehört zu den wichtigsten intermedial arbeitenden Künstlern der 1960er und frühen 1970er Jahre. Ferdinand Kriwets Debüt-Buch "Rotor" verankerte ihn 1961 fest in der Avantgarde der Konkreten Poesie wie auch in den Künstlerkreisen der Zweiten Moderne um die Rheinischer Kunstszene. Von Anfang an di?erenzierte Kriwet medial zwischen "Lesetexten", "Hörtexten" sowie "Sehtexten" und bediente diese Gattungen mit ...

41,50 CHF

Nirgendwo / Überall

Nirgendwo / Überall

Labyrinthe, Grenzen, Architektur: Räume und räumliche Prinzipien spielen in deutschsprachiger Prosa seit 2000 eine wichtige Rolle. Der Umgang mit räumlichen Prinzipien in und deren Bedeutung für die deutschsprachige Prosa seit 2000 weist Parallelen zu theoretischen Überlegungen auf, die die Auflösung von Eindeutigkeit behandeln. Literatur offenbart hierdurch ihren theoretischen, Theorie ihren literarischen Charakter. Eine gleichwertige Analyse dieser Texte, deren Argumentation räumlichen ...

57,90 CHF

Stile der Popliteratur

Stile der Popliteratur

Popmusik wird unterschieden in Genres wie z. B. Rock, Punk, Soul, Elektro, Hardrock, Jazz oder Hip-Hop. Doch mit dem Begriff Popliteratur ist alles gesagt. Oder könnte man versuchen, über Popliteratur zu sprechen, wie man es über Popmusik längst tut? Wenn man die Forschungsdiskussionen zur Popliteratur mit denjenigen zur Popmusik vergleicht, dann fällt auf, dass für die fiktionalen Texte eine präzise ...

47,90 CHF

Franz Josef Czernin

Franz Josef Czernin

Anders als viele Arbeiten der >klassischen< Avantgarde beziehen sich Franz Josef Czernins (geb. 1952) Texte nicht allein auf den Material-charakter der Sprache. Die sprachliche Bedeutung spielt eine mindestens ebenso wichtige Rolle. Zudem erforscht Czernins Werk die ver-schiedenen Beziehungen zwischen Sprache, Subjekt und Welt: Wie hängen Dichtung und Erkenntnis zusammen? Wie unterscheidet sich "dichterische Erkenntnis" von theoretischer, wissenschaftlicher Erkenntnis? Diese Fragen ...

40,90 CHF

Paul Wühr

Paul Wühr

Jede neue behauptete Wirklichkeit tritt mit Wahr heitsanspruch auf. (...) Poesie muß Lügen in diesen Wahrheitsanspruch mischen wie Gift", bestimmt Paul Wühr in seinen "Wiener Vorlesungen zur Literatur" die Aufgabe von Poesie und stilisiert so die Dichtkunst, das Werk und Wirken des Schriftstellers, provokant zur "Giftmischerkunst". Paul Wühr darf fraglos als einer der bedeutendsten, mit zahlreichen Preisen geehrten Autoren der ...

37,90 CHF

Alltags-Surrealismus

Alltags-Surrealismus

Die klassischen Avantgarden seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert sind ein reich bestelltes Forschungsfeld, für die deutschsprachige literarische Moderne ist deren Entwicklung 1933 abgeschnitten worden. Neue Avantgarden haben zunächst mit einzelnen OEuvres wie denen Arno Schmidts und Wolfgang Koeppens eingesetzt. Nach 1960 sind sie aber phasenweise zur bestimmenden Literatur im öffentlichen Diskurs geworden. Diese Tendenzen haben noch keine vergleichbare wissenschaftliche Aufmerksamkeit ...

33,90 CHF

Sumpftanzen

Sumpftanzen

Wolfgang Bauer (1941-2005), einer der Hauptvertreter österreichischer Avantgarde, steht im Zentrum von Horst Waggershausers Studien. Sie konzentrieren sich auf die experimentelle Komik über Komik besonders in Bauers frühen Schriften "Mikrodramen", "Fieberkopf" und Gespenster". Erstmals wird das spannungsvolle und in der Literaturwissenschaft bisher überraschend wenig beachteten Verhältnis von Avantgarde und Komik genauer untersucht. Karnevalistische wie ludische Aspekte gewinnen poetische Relevanz und ...

38,90 CHF