98 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Urbane Kulturen und Räume intermedial

Urbane Kulturen und Räume ...

Die Entwicklung der in der Moderne einsetzenden Verstädterung durch Industrialisierung, Technisierung und Zerstreuungskultur bedingt eine Neukonditionierung des Sehens, die bis hin zu urbanen Bewegungsabläufen, Praktiken und Ritualen städtischer Raumerfahrung in der Gegenwart reicht. Die Beiträger_innen des Bandes analysieren in historischer und systematischer Perspektive die literarischen, medialen, ethnologischen und künstlerischen Repräsentationen der urbanen Kulturen, Räume, Stile und Handlungen. Dabei machen sie, ...

52,90 CHF

Demokratisierung der Postdemokratie

Demokratisierung der Postdemokratie

Städtische Proteste haben Hochkonjunktur. Mieter_innen, Kunst- und Kulturschaffende, Studierende, Wohnungslose und Geflüchtete melden sich zu Wort und fordern jenseits ihrer partikularen Bedürfnisse direkte Teilhabe an politischen Entscheidungen ein. Am Beispiel der Metropolen Berlin und New York zeigt David Scheller, wie sich städtische soziale Bewegungen zwischen 2011 und 2015 konstituieren und damit dringliche Themenfelder politisieren und verbinden. Ausgehend von einer hegemonietheoretischen ...

52,90 CHF

Dritte Orte kreativ-urbaner Milieus

Dritte Orte kreativ-urbaner Milieus

Kreativität ist ein Produkt sozialer Austauschprozesse, die auch im digitalen Zeitalter noch an konkreten, physischen Orten stattfinden. Für eine erfolgreiche Stadtentwicklung ist es daher erforderlich, die Produktionsorte der Kreativität zu identifizieren und zu stärken. Mithilfe qualitativer Methoden deckt Katharina Bingel die Mechanismen von Entstehung, Aneignung und Bedeutungszunahme von Dritten Orten kreativ-urbaner Milieus unter Berücksichtigung sozialer In- und Exklusionslinien auf. Dabei ...

47,90 CHF

Klimapolitik in der Stadtentwicklung

Klimapolitik in der Stadtentwicklung

Vor welche Probleme wird die Kommunalpolitik in Bezug auf Stadtentwicklung und Klima gestellt und warum können diesbezügliche bundespolitische Programme nicht so einfach umgesetzt werden? Aus einer politisch-geographischen Perspektive zeigt Cindy Sturm am Beispiel von Dresden und Münster, dass diese Programme auf unterschiedliche Rationalitäten und Problematisierungen treffen und in vielfältigen, auch unerwarteten oder widerständigen Praktiken der Stadtentwicklungspolitik angeeignet und modifiziert werden. ...

47,90 CHF

Stadt als Möglichkeitsraum

Stadt als Möglichkeitsraum

Zu Zeiten einer anhaltenden Urbanisierung stehen Fragen urbaner Nachhaltigkeit zunehmend im Mittelpunkt, zum Beispiel nach dem Verhältnis von Mensch und Natur, von Staat und Zivilgesellschaft und hinsichtlich der Kulturen des Zusammenlebens in der Stadt.Mit einem besonderen Schwerpunkt auf kulturell-künstlerischen sowie kreativ-innovativen Initiativen und Projekten analysieren die Beiträger*innen des Bandes unterschiedlichste Strategien einer nachhaltigen Entwicklung am Beispiel der Stadt Hannover auf ...

52,90 CHF

Kommunen im Klimawandel

Kommunen im Klimawandel

Wie kann man Städte effektiv und schnell klimafreundlich umgestalten? Der Wissensaustausch zwischen Kommunen sowie die Nachahmung bewährter Praktiken gilt als Schlüssel zur »grünen Transformation«. Am Beispiel der Regierungstechnologie »Best Practice« stellt Nanja Nagorny-Koring den weit verbreiteten Glauben an das »Prinzip der Nachahmung« grundsätzlich in Frage und entwirft ein Bild davon, warum Best Practices trotz des offensichtlichen Auseinanderklaffens von Anspruch und ...

52,90 CHF

Berliner Moden

Berliner Moden

Die Produktionsformen in der Modebranche und die damit verbundenen räumlichen Konstruktionen entwickeln sich aus einem Netzwerk ökonomischer und sozialer Beziehungen. Am Beispiel von Berliner Modedesign-Unternehmen untersucht Marco Copercini diese Produktionsnetzwerke im Hinblick auf ihren urbanen sozialräumlichen Kontext. Dieser wird als ein kreatives Feld begriffen, auf das sich die Akteure des Modedesigns in ihren Vernetzungs- und Produktionsaktivitäten beziehen.Die Studie zeigt: Die ...

52,90 CHF

Smart City - Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten

Smart City - Kritische ...

»Smart City« steht für das Versprechen einer Zukunft mit hoher Lebensqualität für alle - aber auch für eine Zukunft der Überwachung und Kontrolle von öffentlichen und privaten Räumen. Wie verändert der Einsatz digitaler Technologien und Infrastrukturen die aktuelle Raumwahrnehmung, Raumproduktion und Raumnutzung in Städten?35 Stadtforscher_innen betrachten die unterschiedlichen Bewertungen der »Smart City« und geben einen Überblick über die kontroverse Debatte. ...

41,50 CHF

Hexen der Großstadt

Hexen der Großstadt

Die Religion der Hexen hat Konjunktur - und dies vor allem in Großstädten. Wer sind diese Hexen? Welche religiösen Vorstellungen vertreten sie? Und warum erweist sich der urbane Kontext als derart entscheidend für die Tradierung ihrer Religion? Diesen Fragen geht Victoria Hegner am Beispiel des Ortes nach, der die größte Hexendichte Mitteleuropas für sich deklariert: Berlin. Dabei wird deutlich, wie ...

47,90 CHF

Turnaround Urbanism - Perspektivwechsel und Transformation in Downtown Los Angeles

Turnaround Urbanism - Perspektivwechsel ...

Der im Los Angeles des Jahres 2019 spielende Kultfilm »Blade Runner« imaginierte eine dystopische Zukunft - gedreht wurde 1982 in der von Abwanderung und Leerstand gekennzeichneten Innenstadt. Doch das Schreckensszenario trat nicht ein. Geprägt vom Turnaround Urbanism nahm die reale Entwicklung der Innenstadt eine andere Richtung: Neue Wohnungstypologien, kleinräumige städtebaulichen Entwicklungen, Kulturgebäude und innovative Konzepte einer sozialen Architektur sind entstanden.Christiane ...

41,50 CHF

Aufbruch aus der Zwischenstadt

Aufbruch aus der Zwischenstadt

Die Stärken und Schwächen der Baustruktur unserer Städte zeigen sich nicht zuletzt in ihrem Umgang mit dem Thema der Migration. Vor dem Hintergrund des Notstands, der Verdrängungsprozesse und der Überforderung, die derzeit auf den Innenstädten lastet, bricht dieser Band mit der Logik, Nutzungen stets nebeneinander zu organisieren, und versammelt Argumente für eine Qualifizierung des suburbanen Raums. Die Beiträge gehen den ...

41,50 CHF

Sozialraum Hochhaus

Sozialraum Hochhaus

Die Großwohnbauten, die während des Baubooms der 1960er- und 1970er-Jahre die schweizerische Siedlungslandschaft grundlegend veränderten, sind im Laufe der Jahre zunehmend in Verruf geraten. Doch wie gestalten sich - jenseits der weit verbreiteten Klischees - die Lebenswirklichkeiten in diesem Baubestand?Eveline Althaus richtet den Blick auf die Nachbarschaften von Hochhaussiedlungen in der Schweiz. Anhand von Hausbiografien untersucht sie die sozialräumlichen Dynamiken ...

61,00 CHF

Ungeliebte Nachbarn

Ungeliebte Nachbarn

Zwei Jahre nach dem »Sommer der Flüchtlinge« 2015 sind viele Flüchtlinge im Alltag angekommen. Mancherorts wurde gegen die Aufnahme von Asylsuchenden Unbehagen formuliert - doch warum erfahren Flüchtlinge innerhalb ihrer Nachbarschaft oftmals Ablehnung?Die Beiträger_innen des Bandes nähern sich dieser Frage für Thüringen und beobachten dabei, wann Prozesse der gegenseitigen Annäherung, wie sie in Städten als Ort der Begegnung von Fremden ...

41,50 CHF

Schattenorte in Belfast

Schattenorte in Belfast

Innerstaatliche Konflikte prägen Städte und hinterlassen räumliche Spuren, die über die Beilegung hinaus wahrnehmbar bleiben. Diese Orte werden Schattenorte genannt - ihre Neuentwicklung ist häufig langwierig und schmerzhaft. In Belfast wird dies noch 20 Jahre nach dem Ende des Nordirlandkonflikts im Rahmen vieler Stadterneuerungsvorhaben deutlich.Henriette Bertram zeigt: Schattenorte sind aufgrund ihrer historischen Symbolik umstritten. Bei der Neuentwicklung entsteht Dissonanz zwischen ...

61,00 CHF

Zwischen »Ghetto« und »Normalität«

Zwischen »Ghetto« und »Normalität«

Die »Krise der Vorstädte« - seit mehr als 30 Jahren verursacht die Stigmatisierung von bestimmten Stadtteilen in französischen Großstädten, den »banlieues«, städtebauliche und soziale Probleme. Neuere geographische Arbeiten fokussieren oft die Konstitution der stigmatisierten Stadtteile durch stadtpolitische oder mediale Akteure. Weniger Aufmerksamkeit erhielten bislang gegenhegemoniale Perspektiven, die diese wirkmächtigen Diskurse infrage stellen. Am Beispiel der französischen Rap-Musik untersucht Andreas Tijé-Dra ...

52,90 CHF

Verwaltung der unternehmerischen Stadt

Verwaltung der unternehmerischen Stadt

Mit der Neuordnung städtischer Verwaltungen wurden seit den 1990er Jahren die Kriterien und Bedingungen legitimen administrativen Handelns neu bestimmt: An den Beispielen kommunaler Liegenschaftspolitik und -verwaltung in Berlin und Frankfurt am Main zeigt Felix Silomon-Pflug, wie Verwaltungsorganisation und -handeln entlang ökonomischer Prinzipien neu begründet werden und wie die aktive Schaffung außeradministrativer Handlungsräume dazu dient, neoliberale Politiken durchzusetzen.Die Theoretisierung der Reformen ...

68,00 CHF

Neoliberale Urbanisierung

Neoliberale Urbanisierung

Die Stadtentwicklung in den Metropolen der arabischen Welt folgt seit dem Jahr 2000 immer stärker neoliberalen Mustern: Ein Stadtneu- und -umbau wird mit Fokus auf Marketingstrategien und Profitmaximierung im Immobiliensektor vollzogen. Den Rahmen für die konzeptionelle Betrachtung der Stadt als ökonomische Ware und Marke bilden hierbei die autoritären politischen Systeme, der rasante Anstieg der Bevölkerung, die Revolten und Aufstände der ...

61,00 CHF

Figurationsprozesse der Einwanderungsgesellschaft

Figurationsprozesse der Einwanderungsgesellschaft

Seit den 1960er Jahren haben sich die Beziehungen zwischen Alteingesessenen und Zugewanderten in Deutschland grundlegend gewandelt - und mit ihnen die Gesellschaft.Mittels ethnographischer Analysen führt Jörg Hüttermann diesen Prozess der Figuration auf alltägliche Interaktionen zurück, die nur auf den ersten Blick unbedeutend erscheinen. Indem sie die in unterschiedlichen Kontexten wirkenden Interaktionsdynamiken freilegt und ein Verlaufsmuster des Figurationswandels herausarbeitet, ermöglicht es ...

41,50 CHF