Zur Kasse

Prellbock-Verlag 31 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Regionalverkehr Bern-Solothurn Teil 1

Regionalverkehr Bern-Solothurn Teil 1

Aeschlimann, Jürg Enabled

1898 fuhren die ersten dampfbetriebenen Züge der Bern–Muri–Gümligen–Worb-Bahn (BMGWB, später BWB) zwischen Bern Kirchenfeld und Worb Dorf. 1910 erfolgte die Elektrifikation. 1913 eröffnete die Worblentalbahn (WT) die Linie von Worb Dorf nach Bern Militärplatz. 1915 folgte die Verlängerung über die Tramgleise bis zum Kornhausplatz in Bern. 1927 fusionierten beide Gesellschaften zu den Vereinigten Bern–Worb-Bahnen (VBW). Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten ...

49,00 CHF

Rigi-Bahnen / Arth–Rigi-Bahn

Rigi-Bahnen / Arth–Rigi-Bahn

Am 4. Juni 1875 dampften die ersten Züge von Arth am See auf die Rigi. Auf den ersten 1,4 km wurden die Wagen mit einer Adhäsionslokomotive geschoben. Mit der Eröffnung der Gotthardbahn (GB) nahm die Bergbahn ab 1882 ihren Anfang beim GB-Bahnhof, während die Talbahn auf der auf 2,8 km verlängerten Adhäsionsstrecke die Wagen vom See her zuführte. Durch den ...

45,00 CHF

Rigi-Bahnen - Zahnradbahn Vitznau-Rigi

Rigi-Bahnen - Zahnradbahn Vitznau-Rigi

Inäbnit, Florian

Am 23. Mai 1871 nahm die Rigibahn auf der Strecke Vitznau–Staffelhöhe als erste Zahnradbahn Europas den Betrieb auf. Ab 27. Juni 1873 konnte auch die Verlängerung nach Rigi Kulm befahren werden. Da aber die Strecke Staffel–Rigi-Kulm auf Schwyzer Kantonsgebiet lag, wurde dieses parallel zur ARB verlaufende Gleis durch diese gebaut und an die RB verpachtet. Dadurch ergab sich eine Betriebslänge ...

45,00 CHF

Regionalverkehr Mittelland - Emmentalbahn Burgdorf-Thun-Bahn Bd. 1

Regionalverkehr Mittelland - Emmentalbahn ...

Weber, Werner /Hardmeier, Werner

1864 verkehrten die ersten von Pferden gezogenen Güterwagen auf der Strecke Derendingen–Biberist (ab 1870 bis Gerlafingen, ab 1872 Lokomotivbetrieb). Anfang 1873 übernahm die Emmentalbahn (EB) die Strecke. 1874 wurde der Güterverkehr bis Utzenstorf ausgedehnt. 1875 nahmen schliesslich auch die Reisezüge auf der Strecke Solothurn–Burgdorf den Betrieb auf. Ab Ende 1876 fuhren die Züge über die von der Centralbahn (SCB) gepachtete ...

45,00 CHF

Regionalverkehr Mittelland - Emmental-Burgdorf-Thun Bahn

Regionalverkehr Mittelland - Emmental-Burgdorf-Thun ...

Weber, Werner /Hardmeier, Werner/Aeschlimann, Jürg

1942 entstand durch Fusion der Emmentalbahn (EB) und der Burgdorf–Thun-Bahn (BTB) die Emmental–Burg_dorf–Thun-Bahn (EBT). Diese betrieb auch die Solothurn–Moutier-Bahn und ab 1944 die Vereinigten Huttwil-Bahnen. Dank dieser engen Zusammenarbeit konnten unter anderem gemeinsam Fahrzeuge beschafft werden, so z.B. 1946–1953, 1964–1966, 1973/74 und 1984/85. 1997 fusionierten die EBT, die Solothurn–Moutier-Bahn (SMB) sowie die Vereinigten Huttwil-Bahnen zur Regionalverkehr Mittelland AG. Seit 1998 ...

45,00 CHF

Bern-Neuenburg - Bahn

Bern-Neuenburg - Bahn

Inäbnit, Florian/Aeschlimann, Jürg

Seit 1864 musste für die Verbindung Bern–Neuchâtel der Umweg über Biel eingeschlagen werden. Interessierte Kreise suchten schon früh nach einer direkten Verbindung zwischen den beiden Städten. Die rund 43 km lange Linie kam am 1. Juli 1901 in Betrieb. Die grössten Kunstbauten waren der Saaneviadukt bei Gümmenen (393 m) und der Tunnel bei Rosshäusern (1103 m). Am 14. Mai 1929 ...

45,00 CHF

Bremgarten-Dietikon - Bahn

Bremgarten-Dietikon - Bahn

Inäbnit, Florian/Aeschlimann, Jürg

Am 1. Mai 1902 nahm die elektrische Strassenbahn von Bremgarten nach Dietikon den Betrieb auf. 1910 schloss die BD mit den SBB einen Pachtvertrag für die 1876 eröffnete Normalspurbahn Wohlen–Bremgarten ab. Sie elektrifizierte die SBB-Strecke, rüstete diese mit der dritten Schiene aus und baute eine kurze, rund einen Kilometer lange schmalspurige Verbindung über die Reuss. Am 8. Februar 1912 konnte ...

45,00 CHF

Strassenbahn St. Gallen-Speicher-Trogen

Strassenbahn St. Gallen-Speicher-Trogen

Aeschlimann, Jürg/Waldburger, Hans

Die elektrische rund 10 km lange Stras_senbahn St. Gallen–Speicher–Trogen – besser bekannt unter dem Namen «Trogenerbahn» – nahm am 10. Juli 1903 den Betrieb auf. In St. Gallen benutzte sie die Gleise der Trambahn und endete vorerst vor dem alten Bahnhof. 1914 konnte der heute noch benutzte Nebenbahnhof bezogen werden. Die Anlagen wurden in der Folge grundlegend erneuert und mit ...

49,00 CHF

Schynige Platte-Bahn

Schynige Platte-Bahn

Brawand, Hansruedi

Am 14. Juni 1893 dampften die ersten Züge von Wilderswil-Gsteig auf die Schynige Platte. Die 7,3 km lange Strecke wies bei einer maximalen Steigung von 25% zwei Eisenbrücken, vier Steinviadukte sowie vier Tunnel auf. Bereits 1894 drohten finanzielle Probleme, so dass die alte Gesellschaft liquidiert werden musste. Schliesslich erwarben die Berner Oberland-Bahnen (BOB) die SPB für 200 000 Franken. 1914 ...

45,00 CHF

Jungfraubahn

Jungfraubahn

Inäbnit, Florian Enabled

Adolf Guyer-Zeller skizzierte 1894 von Mürren aus die Linienführung für eine Bahn von der Kleinen Scheidegg auf den Jungfraugipfel. Es gelang ihm, die Konzession zu erlangen und 1896 mit dem Bau zu beginnen. Die Eröffnung der mit Drehstrom betriebenen Bahn erfolgte in Etappen: 1898 bis Eigengletscher, 1899 bis Rotstock, 1903 bis Eigerwand und 1905 bis Eismeer. Am 1. August nahm ...

45,00 CHF

Solothurn-Münster-Bahn

Solothurn-Münster-Bahn

Weber, Werner/ Suter, Jürg

Die für den 1. Oktober 1907 vorgesehene Eröffnung der Solothurn–Münster-Bahn (SMB) musste auf den 1. August 1908 verschoben werden, weil der Zustand des Unter- und Oberbuas eine frühere Eröffnung nicht zuliess. Aus Rücksicht auf die geringe Länge der SMB wurde der Betrieb der benachbarten Emmentalbahn (EB) übertragen. 1930 beschloss der Verwaltungsrat, die SMB zu elektrifizieren und am 30. September 1930 ...

49,00 CHF

Riffelalp-Tram

Riffelalp-Tram

Inäbnit, Florian

Die 1898 eröffnete Gornergratbahn berücksichtige das seit 1884 bestehende Grand Hotel Riffelalp nicht zufriedenstellend. Der Besitzer, Alexander Seiler, plante daher den Bau einer Verbindungsstrasse vom Hotel zur Bahnstation Riffelalp der GGB. Da ihm die Besitzer die Landabgabe verweigerten, stellte er kurzerhand ein Konzessionsgesuch für eine elektrische Strassenbahn. So kam das Hotel Riffelalp am 13. Juli 1898 zur höchstgelegenen Strassenbahn Europas. ...

40,00 CHF

Dolderbahn

Dolderbahn

Inäbnit, Florian

Am 13. Juli 1895 nahm die Standseilbahn vom Römerhof zum Waldhaus Dolder den Betrieb auf. Diese hatte eine Spurweite von 1000 mm, eine Baulänge von 816 m und war von Anfang an elektrisch betrieben. Am 27. August 1972 wurde der Betrieb eingestellt und die Standseilbahn in der Folge in eine Zahnradbahn umgebaut. Am 30. September 1973 kam die neue und ...

45,00 CHF

Elektrische Zahnradbahn Leuk–Leukerbad

Elektrische Zahnradbahn Leuk–Leukerbad

Am 15. Juli 1915 fuhren die ersten Züge zwischen der SBB-Station Leuk (626 m ü.M.) und dem Kurort Leukerbad (1394 m ü.M.). Die 10,3 km lange Strecke umfasste insgesamt drei Zahnstangenabschnitte vom System Abt mit einer Länge von 5,1 km und einer maximalen Steigung von 160‰. Bei Rumeling befand sich ein 230 m langer Kehrtunnel. Die Bahn fuhr mit 1500 ...

45,00 CHF

Elektrische Zahnradbahn Brunnen-Morschach-Axenstein

Elektrische Zahnradbahn Brunnen-Morschach-Axenstein

Am 1. August 1905 nahm die gut zwei Kilometer lange schmalspurige Zahnradbahn von Brunnen über Morschach zum Aussichtspunkt Axenstein den Betrieb auf. Sie wurde wie schon die seit 1898 in Betrieb stehenden Bergbahnen auf den Gornergrat und auf die Jungfrau mit Drehstrom betrieben. Die maximale Steigung betrug 170‰. Ab 1935 fuhr die Bahn auch im Winter, ab 1964 allerdings nur ...

40,00 CHF

Elektrische Strassenbahn Wetzikon-Meilen

Elektrische Strassenbahn Wetzikon-Meilen

Sutter, Felix/Sigrist, Sandro

Am 3. Oktober 1903 nahm die 22,5 km lange elektrische Strassenbahn von Kempten über Wetzikon nach Meilen den Betrieb auf. In Langholz gab es von 1909 bis 1949 Anschluss an die Züge der Uster–Oetwil-Bahn (UOe). Der recht umfangreiche Rollmaterialpark umfasste drei vierachsige sowie fünf zweiachsige Personentriebwagen, zwei zweiachsige Gütertriebwagen, drei zweiachsige Personenwagen, fünf gedeckte und vier offen Güterwagen sowie zwei ...

45,00 CHF

Elektrische Strassenbahnen im Kanton Zug

Elektrische Strassenbahnen im Kanton ...

Sigrist, Sandro Enabled

Im Kanton Zug gab es von 1913 bis 1955 eine Strassenbahn mit einer maximalen Ausdehnung von 24,2 km. Sie nahm am 9. September 1913 den Betrieb auf den Strecken Zug–Baar–Talacher, Zug–Oberägeri und Nidfurren–Menzingen auf. Die Strassenbahn verfügte über einen recht ansehnlichen Fahrzeugpark von fünf vierachsigen und drei zweiachsigen Triebwagen, vier vierachsigen und fünf zweiachsigen Personenwagen sowie sechs gedeckten und acht ...

45,00 CHF

Elektrische Traktion am rechten Thunerseeufer

Elektrische Traktion am rechten ...

Sigrist, Sandro Enabled

Heute ist es kaum mehr vorstellbar: Am rechten Thunerseeufer gab es vor langer Zeit einmal eine elektrische Strassenbahn. Diese nahm am 10. Oktober 1913 von Steffisburg über Thun nach Oberhofen, am 24. Dezember 1913 von Oberhofen nach Beatenbucht und am 20. Juni 1913 von Beatenbucht nach Interlaken West den Betrieb auf. Die maximale Länge betrug 25,8 km, die Fahrdrahtspannung 1000 ...

45,00 CHF

Elektrische Strassenbahn Schaffhausen-Schleitheim

Elektrische Strassenbahn Schaffhausen-Schleitheim

Inäbnit, Florian Enabled

Neben der Städtischen Strassenbahn gab es in Schaffhausen noch eine Überlandbahn, welche ihren Ausgangspunkt auf dem Bahnhofplatz hatte. Am 8. August 1905 nahm die Schaffhausen–Schleitheim-Bahn von Schaffhausen nach dem unmittelbar an der Landesgrenze liegenden Oberwiesen-Stüh lingen den Betrieb auf. Die Baulänge betrug 16,4 km. Dazu kamen 2,5 Kilometer im Eigentum der Strassenbahn Schaffhausen. Mit den Güterwagen fuhren die StSS-Züge bis ...

45,00 CHF