Zur Kasse

Der melancholische Blick

Die Stadt-Erfahrung bildet im amerikanischen Denken einen bedeutenden Komplex, in dem utopische Versprechung und apokalyptische Verdammung zusammenlaufen. Die vorliegende Studie analysiert - ästhetisch wie historisch-erkenntnistheoretisch - die Repräsentation der Großstadt sowohl in der Malerei Hoppers als auch in der Ikonographie und Bildkonzeption der Moderne seit Baudelaire und Impressionismus. Sie identifiziert das Werk Hoppers als ein bislang übersehenes Bindeglied zwischen den transzendentalistischen Ansprüchen und Utopien der Romantik und deren Wiederkehr als einer zentralen Problematik der Moderne.

Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen

96,00 CHF


ISBN 9783820499469
Preis 96,00 CHF
Autor Beck, Hubert
Sprache ger
Seitenangabe 374
Verlag Lang, Peter GmbH
Erscheinungsjahr 1988
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Reihe Europäische Hochschulschriften (Reihe 28): Kunstgeschichte / History of Art / Histoire de l'art
Anzahl der Bewertungen 0

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.