Die Ethnographie des Affekts

Der Fokus des Heftes liegt speziell auf der Verknüpfung von Affekten und Neoliberalismus. Die Artikel haben eine Bandbreite, die von Tier-Mensch-Beziehungen bis zur medizinischen Fortpflanzung reicht. Neben Bildessays, Artikeln zur laufenden Forschung in der Schweiz sowie einem Interview mit Veena beinhaltet das Heft auch einen freien Beitrag über Wahnsinn in Niger und einen Beitrag der Arbeitsgruppe Ethik und Deontologie der SEG.

35,00 CHF


Artikelnummer 9783037772232
Preis 35,00 CHF
Autor Schweizerische Ethnologische Gesellschaft
Sprache ger
Seitenangabe 160
Verlag Seismo
Erscheinungsjahr 2018
Meldetext
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Weight 0
Reihe Tsantsa, Zeitschrift der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft
Anzahl der Bewertungen 0

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.