Münchhausen

Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen (1720-1797) machte zunächst Karriere in der russischen Armee, ehe er seinen Abschied nahm und den Rest seines Lebens auf dem Familiensitz im niedersächsischen Bodenwerder verbrachte. Dort entwickelte er im Freundeskreis ein Talent für phantastisch ausgemalte Anekdoten aus seiner Militärzeit, die bald Eingang in verschiedene populäre Veröffentlichungen fanden. Der in England lebenden deutschen Gelehrte Rudolf Erich Raspe griff diese Texte auf und gestaltete daraus ein Münchhausen-Buch. Ihre endgültige Form fanden die Erzählungen jedoch erst durch den Dichter Gottfried August Bürger, der Raspes Texte ins Deutsche übersetzte und ausschmückte. - Die vorliegende Ausgabe folgt der zweiten, von Bürger mit eigenen Texten umfangreich erweiterten Fassung aus dem Jahr 1788.

17,90 CHF


Artikelnummer 9783959092586
Preis 17,90 CHF
Autor Bürger, Gottfried August
Sprache ger
Seitenangabe 92
Verlag Europäischer Literaturvlg
Erscheinungsjahr 2018
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Weight 0
Reihe
Anzahl der Bewertungen 0

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.