Die Problematisierung sozialer Gruppen in Staat und Gesellschaft

Gewalthafte Ereignisse schaffen Atmosphären von Bedrohung und Unsicherheit. Unter den Rufen nach politischen und justiziellen Lösungen wird die Sicherheitsfrage mit der Bestimmung und Bearbeitung vermeintlich spezifischer sozialer Gruppen beantwortet: die islamistischen Terroristen, die Amokläufer oder der Schwarze Block sind Versuche, unbekannte Täterschaften zu personifizieren. Der vorliegende Band versammelt aktuelle Forschungsbefunde zur Problematisierung von Kollektiven und lotet das analytisch-konzeptionelle Potenzial des Konzepts Problemgruppe für eine sozialwissenschaftliche Forschung aus.

61,00 CHF


Artikelnummer 9783658224417
Preis 61,00 CHF
Autor Negnal, Dörte
Sprache ger
Seitenangabe 319
Verlag Springer-Verlag GmbH
Erscheinungsjahr 2019
Meldetext Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Weight 0
Reihe
Anzahl der Bewertungen 0

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.