Tote Sprache

Quelle: Wikipedia. Seiten: 142. Kapitel: Latein, Sanskrit, Akkadische Sprache, Sumerische Sprache, Altpreußische Sprache, Gotische Sprache, Altkirchenslawische Sprache, Altenglische Sprache, Altsächsische Sprache, Slowinzische Sprache, Polabische Sprache, Elamische Sprache, Urartäische Sprache, Hurritische Sprache, Klassisches Chinesisch, Luwische Sprache, Altjapanische Sprache, Koptische Sprache, Sahidisch, Hethitische Sprache, Iberische Sprache, Ge'ez, Mitteljapanische Sprache, Ägyptische Sprache, Etruskische Sprache, Altostslawische Sprache, Dalmatische Sprache, Altnubische Sprache, Klassischjapanische Sprache, Frühnordarabische Sprache, Ammonitische Sprache, Hattische Sprache, Kakadu, Altpersische Sprache, Norn, Rätische Sprache, Hunnische Sprache, Ruthenische Sprache, Altorientalische Sprachen, Parthische Sprache, Tasmanische Sprachen, Baktrische Sprache, Awarische Sprache, Vorindogermanisches Substrat, Phönizisch-punische Sprache, Safaitisch, Eblaitische Sprache, Gallische Sprache, Mozarabische Sprache, Illyrische Sprache, Chorotega, Sprachtod, Venetische Sprache, Altaserbaidschanische Sprache, Lemnische Sprache, Altfränkisch, Kumbrische Sprache, Sogdische Sprache, Sakische Sprache, Ugaritische Sprache, Norische Sprache, Altchinesische Sprache, Krimgotische Sprache, Meroitische Sprache, Lykische Sprache, Altnowgoroder Dialekt, Burgundische Sprache, Altkölnisch, Avestische Sprache, Karische Sprache, Ineseño, Muchik, Moselromanische Sprache, Kassitische Sprache, Choresmische Sprache, Medische Sprache, Eteokyprische Sprache, Phrygische Sprache, Anglonormannische Sprache, Puquina, Sidetische Sprache, Nord-Pikenische Sprache, Lepontische Sprache, Keltiberische Sprache, Damakawa, Moabitische Sprache, Kyprominoische Sprache, Eyak, Baskisch-Isländisches Pidgin, Lydische Sprache, Lusitanische Sprache, Messapische Sprache, Jatwingische Sprache, Laurentisch, Ahom, Russenorsk, Süd-Pikenische Sprache, Tartessische Sprache, Yeni, Galatische Sprache, Palaische Sprache, Pisidische Sprache, Bischuo, Bikya, Pyu, Libysche Sprache, Thamudisch, Omotik, Berti, Liburnische Sprache, Oblo, Pazeh, Chasarische Sprache. Auszug: Sanskrit (Devanagari: , < sam 'zusammen' + 'gemacht') bezeichnet die verschiedenen Formen des Alt-Indischen und ist die Sprache der Veden und der klassischen indischen Kultur. Sie spielt vor allem im Hinduismus eine wesentliche Rolle. Sanskrit ist die klassische Sprache der Brahmanen und wurde erstmals von dem Grammatiker Panini im 4. Jahrhundert v. Chr. systematisiert. Die Entstehung wird auf 1200 v. Chr. datiert, das zu dieser Zeit übliche Vedisch unterscheidet sich jedoch noch vom klassischen Sanskrit. Beim Sprachausbau des Hindi kam es zu Entlehnungen aus dem Sanskrit. Sanskrit wird seit einigen Jahrhunderten hauptsächlich in Devanagarischrift geschrieben, gelegentlich jedoch auch in lokalen Schriften. (Das erste gedruckte Werk in Sanskrit erschien in Bengali-Schrift.) Das moderne Sanskrit, welches laut Zensus von einigen Indern als Muttersprache angegeben wird, ist immer noch die heilige Sprache der Hindus, da alle religiösen Schriften von den Veden und Upanishaden bis zur Bhagavad-Gita auf Sanskrit verfasst wurden und häufig auch so vorgetragen werden. Auch für religiöse Rituale wie Gottesdienste, Hochzeiten und Totenrituale ist sie noch heute unerlässlich. Beispiele für Lehnwörter im Deutschen, die sich auf Sanskrit zurückführen lassen, auch wenn ihre Entlehnung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgte, sind: Arier, Ashram, Avat...

42,50 CHF


Artikelnummer 9781158862320
Preis 42,50 CHF
Autor Quelle: Wikipedia
Sprache ger
Seitenangabe 144
Verlag Books LLC, Reference Series
Erscheinungsjahr 2011
Meldetext Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Weight 0
Reihe
Anzahl der Bewertungen 0

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.