Umkehr zur Menschlichkeit

Jedermann spürt, dass die Menschheit an einem kritischen Punkt angelangt ist, manche nennen es einen historischen Paradigmenwechsel: Eine Welt ohne Grenzen macht den Starken noch stärker, in der Mittelschicht wächst die Angst, bei den Abgehängten die Wut. Die Spaltung von Gesellschaften und Nationen angesichts Globalisierung, Digitalisierung, Migration und Klimawandel erfordert eine neue Art zu leben und zu denken. Durch Logik allein sind die Herausforderungen nicht mehr zu bewältigen, zwar wird ein Problem gelöst, doch es entstehen gleichzeitig viele neue. Nur ein vernetztes, ganzheitliches Denken, ein Miteinander anstelle eines Gegeneinanders können den Weg der Menschheit in die Selbstzerstörung und den kollektiven Ruin verhindern.Ausgehend von seinen Erfahrungen als langjähriger Verlagsmanager, analysiert Christian Strasser die tiefe Spaltung in unserer Gesellschaft. Scharfsichtig reflektiert er die Mechanismen einer immer zynischer agierenden Medienindustrie und die Dominanz des Profits, dem alle anderen Werte untergeordnet werden. Er appelliert für einen grundlegenden Bewusstseinswandel: Um diese Welt für künftige Generationen zu retten, müssen wir das eigene Ego überwinden und Verantwortung übernehmen. Dazu gehört die Arbeit an sich selbst, die Befreiung aus alten Mustern hin zu geistiger Unabhängigkeit.

28,90 CHF


Artikelnummer 9783958032729
Preis 28,90 CHF
Autor Strasser, Christian
Sprache ger
Seitenangabe 200
Verlag Scorpio
Erscheinungsjahr 2019
Meldetext Noch nicht erschienen, Oktober 2019
Einband Fester Einband
Weight 0
Reihe
Anzahl der Bewertungen 0

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.